Thüringer Landesverein für Mühlenerhaltung und Mühlenkunde (TVM) e.V.

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e. V.

5.jpg

Resümee zum Deutschen Mühlentag 2016 und Ausblick auf 2017



Alljährlich am Pfingstmontag laden anlässlich des Deutschen Mühlentages im Bundesgebiet über 1000 historische Mühlen zum Besuch ein. Die zentrale Eröffnungsveranstaltung fand 2016 an der Eisenmühle im sächsischen Elstertrebnitz, nördlich von Zeitz, statt.

Zum nunmehr 23. Deutschen Mühlentag öffneten am Pfingstmontag 2016 im Bundesland Thüringen 64 Besitzer oder Betreiber die Türen ihrer historischer Wind- und Wassermühlen. Teilgenommen haben u. a. 8 Bockwindmühlen, 4 Turmwindmühlen, eine Galerieholländermühle, 45 Wassermühlen, 3 Hammerwerke und eine Waidmühle. Einige Thüringer Mühlenbetreiber nahmen mit ihrer Mühle im Jahr 2016 zum 23. Mal in Folge teil.

Neben Technik-Führungen und Ausstellungen ist an den meisten Mühlen auch für das leibliche Wohl gesorgt. Auch kleine kulturelle Programme oder den Verkauf von Mühlenprodukten bieten einige Mühlenbetreiber an. So zog es auch 2016 wieder tausende Besucher zu den historischen Wind- und Wassermühlen im Freistaat. Für das Jahr 2017 ist mit einer ähnlichen Teilnehmerzahl zu rechnen.
Am Pfingstmontag 2017 findet die zentrale Eröffnungsveranstaltung in Thüringen statt: An der Bockwindmühle Lumpzig im Altenburger Land dürfen wir am Pfingstmontag 2017 einen ganz besonderen Deutschen Mühlentag erwarten. Das Programm dieser Auftaktveranstaltung ist in Arbeit.