Thüringer Landesverein für Mühlenerhaltung und Mühlenkunde (TVM) e.V.

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e. V.

10.jpg
Drucken

Stadtilm, Kleinhettstedt, Wassermühle

image

Im 16. Jh. erstmals erwähnt; seit 1732 im Besitz der Familie Morgenroth; die Mühle hatte vier Mahlgänge (davon ein Graupengang), einen Schrotgang, eine Ölmühle mit vier Paar Stampfen und eine Schneidemühle. 1839 Modernisierung der Mühle und Erweiterung durch neue Schneide,- Öl- und Gipsmühle; nach 1870 technische Erneuerung durch Walzenstühle und Sichtmaschinen; ab 1890 Konzentration auf Mahlbetrieb; laufende Modernisierung z.B. 1900 Plansichter und Grießputzmaschinen, Einbau einer 80-PS-Francisturbine; Einsatz einer Lokomobile bei Wassermangel, 1914 110-PS-Dieselmotor; Roggenmühle und Weizenmühle arbeiten getrennt; 1990 Einstellung des Mahlbetriebes. Die Weizenmühle ist vollständig erhalten. 1999 Inbetriebnahme einer Nass-Senfmühle, Produktion von Qualitätssenf nach alten Rezepturen.

Außerhalb des Deutschen Mühlentags: Senfproduktion und Verkauf, Besichtigung der Mühle nach Absprache, Mühlencafé.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Webseite der Mühle: http://www.premiumsenf.de

 Foto: Frank Blaß

 

Teilnahme am Deutschen Mühlentag: ja

Landkreis:

Ilmkreis

Adresse:

Kleinhettstedt 44

99632 Stadtilm

Betreiber:

Ulf Morgenroth

Telefon:
03629 - 80 10 37
Email:
senfmuehle@gmx.de

Zurück