Thüringer Landesverein für Mühlenerhaltung und Mühlenkunde (TVM) e.V.

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e. V.

8.jpg
Drucken

Endschütz, Hütermühle, Wassermühle

image

Erste Erwähnung im Dreißigjährigen Krieg; 1729 nach Brand in heutiger Form errichtet; modernisiert in den 1920/30er Jahren; Wasserkraft über oberschlächtiges Wasserrad für die Mahlmühle bis 1975 genutzt; seit 1941 E-Motor als Aushilfskraft; ein zweites oberschlächtiges Wasserrad trieb bis 1947 Schrotmühle, Einblatt-Sägegatter und Dreschmaschine an. Die große Vierseithof-Anlage mit kombiniertem Wohn-/Mühlengebäude ist heute Reiterhof. Außerhalb des Deutschen Mühlentags: Besichtigung nach Absprache, Reitmöglichkeiten.

Foto: Stefan Bauch

 

Teilnahme am Deutschen Mühlentag: ja

Landkreis:

Landkreis Greiz

Adresse:

In der Mühle 51, 07570 Endschütz

Betreiber:

Ludwig Heinold

Telefon:
0
Email:
0

Zurück