Thüringer Landesverein für Mühlenerhaltung und Mühlenkunde (TVM) e.V.

Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Mühlenkunde und Mühlenerhaltung (DGM) e. V.

4.jpg

Seite 8 von 9 Ergebnisse 71 - 80 von 90

Id Typ Name

Seite 8 von 9 Ergebnisse 71 - 80 von 90

94 Oettern, Wassermühle

Ehemalige Wassermühle an der Ilm; bis in die 1970er Jahre als Mühle betrieben, dann zu Wohnzwecken umgebaut. 2011 wurde …

Weiterlesen...

95 Vogtei, Oberdorla, Probstmühle

1660 erbaut; bis 1965 wurde gemahlen, bis 1971 geschrotet. 2002 wurde von der Gemeinde neues Wasserrad gebaut, welches jedoch …

Weiterlesen...

96 Schleiz, Glücksmühle

Großes Wassermühlengehöft am Stadtrand von Schleiz, an der Wisenta; erste urkundliche Erwähnung des Mühlenstandortes …

Weiterlesen...

97 Bad Blankenburg, Stadtmühle

Beschreibung: Gebäudekomplex - Wassermühle mit benachbarter Mühlenbäckerei, ehem. vom Wasser der Rinne getrieben, erste …

Weiterlesen...

98 Sömmerda, Rohrborn, Waidmühle

Typische Thüringer Waidmühle, seit 2009 wieder funktionstüchtig; ein grob behauenen Kollerstein wird mittels Pferdekraft …

Weiterlesen...

99 Mengersgereuth-Hämmern, Papiermühle

Wassermühle an der Effelder, 1731 als Papiermühle erwähnt, bis ca. 1970 als Mahlmühle genutzt, dann zunehmender Verfall, …

Weiterlesen...

100 Gräfenthal, Steinbachsmühle, Wassermühle

Wassermühle am Gebersbach, 1698 Übernahme durch Obermüller Heinrich Lödel, seit 1904 in Familienbesitz, bis Mitte der …

Weiterlesen...

101 Dachwig, Niedermühle

Geschichte: Ersterwähnung: 1640, Müller Nicolaus Blumenroth, 1720 Merkpfalsetzung zwischen Ober- und Niedermühle. 1733 …

Weiterlesen...

102 Krauthausen, Obermühle

Beschreibung Die Obermühle ist die letzte der ehemals drei oberschlächtigen Wassermühlen von Krauthausen. 1760/62 erbaut, …

Weiterlesen...

105 Ohrdruf, Crawinkel, Alte Mühle

ehemalige Wassermühle, Ende des 19. Jhd. Mahlbetrieb eingestellt, danach verschiedene Nutzungen, 1999 Beginn der Rettung …

Weiterlesen...